Weinblog – Alles über Weine

Wissenswertes über Weine

Weinblog – Alles über Weine header image 2

Der Wein und die Gesundheit

August 18th, 2011 · Keine Kommentare

Dem Wein wird neben seiner berauschenden Wirkung auch eine heilende nachgesagt. Besonders Rotwein ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen. Ungesättigte Fettsäuren sind in den pflanzlichen Ölen der Trauben enthalten. Ein mäßiger Genuss empfiehlt sich daher zur Steigerung des Wohlbefindens.

In der richtigen Menge ergänzt Rotwein die Ernährung. Er ist im Vergleich zum Weißwein reicher an Mineralstoffen und auch verträglicher. In Frankreich gilt der Verzehr von Rotwein während einer Mahlzeit zum „savoir vivre“. In Kombination des Weines mit Obst und Gemüse können die freien Radikale der Nahrung neutralisiert werden. Besonders für Gefäße ist diese Wirkung sinnvoll. Mittelmeerkost gilt seit Langem als gesundheitsfördernd und leicht bekömmlich. Für das Herz-Kreislauf-System ist diese Ernährungsweise daher besonders empfehlenswert. Nachweislich ist in Ländern wie Frankreich die Erkrankung an Herzinfarkten aufgrund der regelmäßigen Dosierung von Rotwein seltener. Ob zusätzliche genetische Ursachen eine Rolle spielen, ist bei Medizinern umstritten. Zwei französische Wissenschaftler fanden heraus, dass Rotwein vorbeugend gegen Arteriosklerose wirkt. Inzwischen haben Forscher über 500 Komponenten im Wein entdeckt, die eine positive Wirkung auf das menschliche System haben.

Es ist wesentlich, dass der Genuss von Rotwein nicht übertrieben wird. Denn so entstehen auf Dauer Folgeerkrankungen, die sich auch mit einer gesunden Ernährungsweise nicht behandeln lassen. Empfohlen sind für Männer nicht mehr als 20 Gramm Wein am Tag. Frauen dürfen täglich nicht mehr als 12 Gramm reinen Alkohols verzehren. Der tägliche Genuss ist zudem weniger zu empfehlen, als ein oder zwei Gläser die Woche. Denn ständiger Alkoholkonsum senkt nachweislich die Leistung des Kurzzeitgedächtnisses.

Tags: Weine genießen

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar