Wein & Sekt online kaufen

Infos über Wein & Sekt

Wein & Sekt online kaufen header image 3

Champagner

Champagner ist kein gewöhnlicher Sekt, sondern der König unter den Schaumweinen. Für die Herstellung von Champagner gibt es strenge Regeln. Das Anbaugebiet und damit der Ertrag ist fest umrissen. Die Rebsorten werden von Hand verlesen und die Kohlensäure entsteht bei der Flaschengärung. Die Bezeichnung ist markenrechtlich geschützt und leitet sich von der Anbauregion Champagne in Frankreich ab.

Es werden nur drei Rebsorten für die Produktion des Champagners verwendet. Zum einen sind das die roten Weinsorten Pinot Noir, die auch unter den Namen Spätburgunder bekannt ist, sowie Pinot Meunier, auch als Müllerrebe oder Schwarzriesling bezeichnet. Dazu kommt die weiße Rebsorte Chardonnay. Je nach Mischungsverhältnis dieser verschiedenen Sorten ändert sich der Geschmack des Champagners. Der Spätburgunder trägt zu einem körperreichen und der Schwarzriesling zu einem fruchtigen Geschmack bei. Der Chardonnay rundet dies durch seinen frischen Charakter ab.

Das optimale Champagnerglas hat eine Tulpenform und verjüngt sich nach oben hin. Durch diese Form sammeln sich die Aromastoffe des Bouquets am oberen Rand und werden von der Nase besser wahrgenommen. Man kann Champagner auch in einer Sektflöte servieren. Dieses Glas ist hoch, schlank und konisch ausgeformt. Die sogenannte Champagner-Schale dagegen ist vollkommen ungeeignet. Sie muss mit den Händen gehalten werden und dadurch erwärmt sich der Inhalt zu schnell. Außerdem gehen durch die Breite des Glases wertvolle Aromastoffe verloren. Die ideale Trinktemperatur beträgt zwischen 8 und 11 Grad. Idealerweise kühlt man den Champagner im Kühlschrank vor und stellt ihn etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren in einen Eiskübel.

Champagner ist sehr vielseitig und kann mit verschiedenen Gerichten kombiniert werden. Wichtig ist nur, dass die Speisen keinen allzu starken Eigengeschmack besitzen. Durch die Kohlensäure werden scharfe Gewürze in ihrer Intensität noch verstärkt. Traditionell wird das kostbare Getränk zu luxuriösen Speisen wie Kaviar oder Austern serviert. Champagner dient auch als Aperitif, um den Appetit anzuregen. Die lieblichen Varianten passen gut zu Süßspeisen.