Wein & Sekt online kaufen

Infos über Wein & Sekt

Wein & Sekt online kaufen header image 3

Wein aus Chile

Das südamerikanische Chile bringt durch sein optimales Klima in Küstennähe weltweit anerkannte Rot- und Weißweine hervor. Die Böden sind sehr mineralhaltig und liefern den Rebstöcken hervorragende Voraussetzungen. Die chilenische Weinbautradition reicht übrigens bis in die Mitte des 15. Jahrhunderts zurück, als die Spanier Reben in ihre damalige Kolonie importierten. Die Weinregionen sind Aconcaqua, Casablanca, Curico, Maipo, Maule und Rapel.

Feine und leichte Weine kommen aus dem Weinbaugebiet Aconcaqua. Hier werden hauptsächlich die europäischen Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Sauvignon und Chardonnay angebaut. Auch in der kleinen Region Casablanca werden vorrangig die europäischen Rebsorten angepflanzt. Besonders angesehen sind die Weißweinsorten Chardonnay und Sauvignon, die in dem kühlen Klima hervorragend gedeihen können.
Die Region Curico wird von der einheimischen Rebsorte Pais beherrscht. Sie ist neben dem Cabernet Sauvignon die in Chile am häufigsten verbreitete Rebe. Sie wird heutzutage aber kaum noch für die Herstellung von Qualitätsweinen verwendet.
Im zentralen Weinbaugebiet Maipo gedeihen vor allem Sorten wie Merlot und Cabernet Sauvignon. Es gilt als das Gebiet mit den besten geologischen, geographischen und klimatischen Bedingungen. Ebenso zentral gelegen ist Maule, das größte Gebiet für den Weinanbau in Chile. Diese Region ist besonders für seine unverwechselbaren Chardonnays bekannt.
In Rapel dominieren die roten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir. Dieses Weinbaugebiet bringt herausragende chilenische Rotweine hervor. Aber auch weiße Sorten sind zu finden. Sie liefern einen aromatischen Weißwein.
Chilenische Spezialitäten sind der Pisco, ein Branntwein aus Pisquera. Aus derselben Region kommt Pajarete, ein spezieller Süßwein. Aus de Secano kommt schließlich ein edelsüßer Wein, der Vino Asoleado.
Generell werden in Chile vor allem sortenreine Weiß- und Rotweine gekeltert und ausgebaut. Allerdings werden auch hochwertige Cuvées, also Verschnittweine angeboten. Die chilenischen Weißweine sind trocken, frisch und fruchtig. Die Rotweine sind ebenfalls meist trocken, aber weich im Geschmack. Durch die einzigartigen Bedingungen unterscheiden sich die Weine aus Chile, auch wenn sie aus europäischen Rebsorten gekeltert werden, deutlich von französischen und italienischen Produktionen.

Keine Kommentare

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar